Kölner RheinEnergieStadion

Rheinenergiestadion (Rhein-Energie-Stadion) in Köln. Das Stadion vom FC Köln

ZURÜCK   zur Köln-Karte  ODER  zu Foto-Übersicht

RheinEnergieStadion: das Zuhause des Kölner Fußballs.
Das RheinEnergieStadion ist das größte Fußballstadion der Stadt Köln und dient bei den Spielen des 1. FC Köln als Spielstätte. Hierzu verkehren an den Spieltagen zahlreiche Sonderzüge zur Haltestelle in Müngersdorf, wo sich das Stadion befindet. Als Erstligist empfing der Verein schon hochkarätige Mannschaften aus ganz Deutschland auf dem heiligen Rasen. Bei einem Aufenthalt in einer Ferienwohnung im Kölner Stadtgebiet lohnt sich daher auch ein Ausflug in das Stadion. Wer nicht zu einem Spiel vor Ort ist oder keine Karten ergattern konnte, der kann an einer Stadionführung teilnehmen. Sie gewährt einen Einblick in die Geschichte des Fußballstadions und des Vereins.

RheinEnergieStadion: Geschichte und Bedeutung

Im Oktober 1921 wurde auf die Initiative des damaligen Oberbürgermeisters Konrad Adenauer mit dem Bau eines Stadions in Köln-Müngersdorf begonnen. Nach einigen Umbauten und Modernisierungen entschied die Stadt zur Jahrtausendwende, dass ein Neubau des Stadions erforderlich ist. Nur so konnte ein WM-tauglicher Austragungsort für Spiele der WM entstehen. Vom Spatenstich für den Neubau am 20. Dezember 2001 bis zur feierlichen Eröffnung am 31. Januar 2004 wurde emsig gebaut. Das neue RheinEnergieStadion fasst 49.968 Zuschauer.

Veranstaltungen im RheinEnergieStadion

Bis heute finden im Stadion die Spiele der Profimannschaft des 1. FC Köln statt. Neben diesen regelmäßigen Veranstaltungen wird das Stadion für Spiele mit nationaler und internationaler Bedeutung genutzt. So fanden zum Beispiel die DFB-Pokal-Endspiele viele Jahre lang im Kölner Fußballstadion statt. Auch bedeutende Wettkämpfe im Frauenfußball wurden hier ausgetragen. Neben diesen sportlichen Events gibt es immer wieder kulturelle Veranstaltungen im Stadiongelände. Hier fanden beispielsweise Konzerte international erfolgreicher Künstler statt. Aufgetreten sind bisher unter anderem Phil Collins, Die Toten Hosen, AC/DC, The Rolling Stones und Helene Fischer. Ein alternatives Veranstaltungszentrum für Konzerte dieser Größenordnung ist die Lanxess Arena. Für die Sportinteressierten ist auch ein Besuch im Sportmuseum in Köln ein „Tipp“.

Linktipps:

– www.rheinenergiestadion.de

ZURÜCK   zur Köln-Karte  ODER  zu Foto-Übersicht

Sie planen einen Aufenthalt, geschäftlich oder privat? Dann buchen Sie direkt hier Ihre Ferienwohnung in Köln oder ein Apartment. Die Lage ist direkt in der Innenstadt von Köln, also zentral.