Köln Hauptbahnhof

Hauptbahnhof Köln, Glaskuppel

ZURÜCK   zur Köln-Karte  ODER  zu Foto-Übersicht

Köln Hauptbahnhof: Ausgangspunkt vieler Reisen und Mittelpunkt der Stadt. Startpunkt der meisten Besuche in der Rheinmetropole ist der Hauptbahnhof in Köln. An ihm kommen täglich zahlreiche Züge des Nah- und Fernverkehrs aus ganz Deutschland und mit ihnen Urlauber und Geschäftsreisende an. Im Bahnhofsgebäude befinden sich außerdem jede Menge Geschäfte und gastronomische Betriebe. Direkten Anschluss an den städtischen Verkehr bieten die U- und S-Bahnen. Schon 1889 wurden die ersten Gleise angelegt und im Mai 1892 wurde der Grundstein für den Hauptbahnhof gelegt. Es folgten viele Bauabschnitte und schrittweise Modernisierungen in der mehr als einhundertjährigen Geschichte. Schwere Schäden erlitt der Hauptbahnhof während der Bombardierung des Zweiten Weltkriegs. Es dauerte mehrere Jahrzehnte, bis Umbau und Erweiterung des Areals abgeschlossen waren.

Ein Verkehrsknotenpunkt in Deutschland

Durch die vielen Züge des Fernverkehrs aus dem In- und Ausland ist der Hauptbahnhof ein Verkehrsknotenpunkt für den Westen Deutschlands. Pro Tag fahren hier rund 1.200 Züge ein und wieder aus. Damit werden pro Tag etwa 280.000 Fahrgäste befördert. Neben den Pendlern sind das vor allem Besucher der Stadt, die sich die Rheinmetropole entweder privat ansehen oder sie geschäftlich bereisen. Der Kölner Hauptbahnhof ist damit einer der wichtigsten Bahnhöfe im Westen Deutschlands. Er bietet auch Anschluss in das nahe Belgien, die Niederlande, nach Frankreich und in die Schweiz. In der Rangliste der deutschen Bahnhöfe steht er auf Platz fünf hinter Hamburg, München, Frankfurt und Berlin.

Direkte Umgebung des Hauptbahnhofs

Der zentrale Bahnhof von Köln auf der linken Rheinseite eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für eine Stadterkundung. Direkt vom Bahnhofsgebäude aus erreichen Reisende das Wahrzeichen der Stadt: den Kölner Dom. Er ist über die Domtreppe erreichbar und immer einen Besuch wert. Außerdem gibt es vom Bahnhofsgebäude aus einen Zugang zur Rheinpromenade, die durch die Kölner Altstadt mit ihren vielen Kneipen und Restaurants führt. Über die Hohenzollernbrücke können Fußgänger in wenigen Minuten das rechtsrheinische Köln-Deutz erreichen, wo neben dem Messegelände noch andere Sehenswürdigkeiten (u.a. das „Kölntriangle„, das Hochhaus in Köln) liegen.

Linktipps:

https://www.rheinische-industriekultur.de

ZURÜCK   zur Köln-Karte  ODER  zu Foto-Übersicht

Sie planen einen Aufenthalt in Köln, geschäftlich oder privat? Dann buchen Sie direkt hier Ihre Ferienwohnung oder ein Apartment. Die Lage ist direkt in der Innenstadt von Köln, also zentral.